Fachinformatiker/in für Systemintegration | BST Group

Fachinformatiker für Systemintegration

Arbeitsgebiet

Was macht ein Fachinformatiker für Systemintegration (m/w/d)?
Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration bzw. Fachinformatikerinnen für Systemintegration sind für die Planung und die Konfiguration von IT-Systemen verantwortlich. Dazu gehört:

das Installieren und Einrichten von Hardwarekomponenten,
Betriebssystemen
und Netzwerken entsprechend den Kundenanforderungen.
Bei auftretenden Störungen sind sie mit modernen Diagnosesystemen zur Stelle und helfen den Nutzern bei Anwendungsproblemen.

In der Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration werden dir viele verschiedene Inhalte vermittelt. Unter anderem lernst du, wie man Betriebssysteme und deren Anwendungsbereiche unterscheidet und was man beim Anpassen und Konfigurieren beachten muss, wie man Programmierlogik und -methoden anwendet und worauf man beim Testen von Systemen achten muss.

Voraussetzungen

Realschulabschluss, Abitur oder vergleichbarer Abschluss, bevorzugt technische Ausrichtung

Ausbildungsdauer

In der Regel dauert die Ausbildung 3 Jahre, kann bei besonderer Eignung im Einzelfall jedoch um ein halbes Jahr verkürzt werden.

Ausbildungsort

Bielefeld Altenhagen

Inhalte der Ausbildung

  • Datenanalyse, Datenadministration, Datenentwicklung
  • SAP-Entwicklung
  • durchführen von Anwenderschulungen
  • entwickeln von benutzerfreundlichen Oberflächen
  • anpassen, verbessern und testen von Anwendungen
  • Betreuung und Wartung von Informations- und Telekommunikationssystemen
  • Betreuung von Netzwerken
  • Erstellung technischer Dokumentationen
  • IT Support