Qualitätssicherung auf ein neues Niveau gehoben

10.05.2016

Shrinkflex‘ neue 10-Farben-Tiefdruckmaschine WRP-MV von Worldly ist mit neuester Technik von BST eltromat für Registerregelung, digitale Bahnbeobachtung und 100%-Druckbildinspektion ausgestattet.

Das regi_star 20 beeindruckt mit der Aussagekraft der auf dem Monitor des Maschinenführers in Echtzeit dargestellten Live-Bilder der Produktion.

Der intelligente Sensor von regi_star 20 erkennt auf bedruckten Folienverpackungen selbst schwächste Kontraste, wie sie insbesondere bei Kaltsiegel und Lackfarben gegeben sind.

Die leistungsstarken Zeilenkameras des iPQ-Checks liefern über das gesamte Druckformat hinweg detailreiche Farbbilddaten und protokollieren zuverlässig die Produktionsergebnisse.

iPQ-View ist ein leistungsstarkes Werkzeug mit einer großen Vielfalt an Standard-Funktionen und Ausstattungsoptionen für die digitale Bahnbeobachtung inklusive einer einfachen und unverzüglichen Fehlerdiagnose im Druckprozess.

The web runs through the 10-color gravure press at a speed of 230 m/min.

Qualitätssicherung mit Systemen von BST eltromat auf ein neues Niveau gehoben

Wie Shrinkflex die Anforderungen seiner anspruchsvollen Kunden sicherer denn je erfüllt

Im Zuge seiner Investition in eine neue 10-Farben-Tiefdruckmaschine von Worldly entschied sich der Verpackungshersteller Shrinkflex (Thailand) Co., Ltd. diese mit einem Highend-Registerregler und Hochleistungs-Inspektionstechnologie von BST eltromat auszustatten. Sowohl für Shrinkflex als auch für Worldly stellt die Zusammenarbeit mit dem deutschen Hersteller eine Premiere dar - und gleichzeitig den Beginn einer neuen Partnerschaft.

Oishi, Cosmos, CP Meiji, Kao, Mistine, BiO Manufacturing und etliche weitere in Thailand und ganz Südostasien bekannte Namen - die Kundenliste der Shrinkflex (Thailand) Co., Ltd., mit Sitz in Bang Pakong in unmittelbarer Nähe von Bangkok, liest sich wie das Who-is-Who der Markenartikelindustrie dieser Region. Das 2007 gegründete, auf den Tiefdruck spezialisierte Unternehmen mit derzeit etwa 250 Mitarbeitern ist hier der führende Hersteller von Schrumpfetiketten für Markenartikel.

Konsequent auf innovative Technologien setzen

"Die stetig steigenden qualitativen Anforderungen unserer Kunden können wir nur pro-aktiv abdecken, wenn wir auch in der Qualitätssicherung die heute gegebenen technischen Möglichkeiten voll ausreizen", stellt Michael Tsoi fest, Gründer und Eigentümer von Shrinkflex Thailand. "Vor diesem Hintergrund haben wir Worldly gebeten, unsere neue 10-Farben-Tiefdruckmaschine WRP-MV mit neuester Technik von BST eltromat für Registerregelung, digitale Bahnbeobachtung und 100%-Druckbildinspektion auszustatten." Für Shrinkflex war das eine Premiere - hatte das Unternehmen doch bis dato stets Qualitätssicherungssysteme anderer Hersteller im Einsatz.

Shrinkflex nutzte die PackPrint 2013 im Bangkok International Trade & Exhibition Centre (BITEC), um die Angebote der verschiedenen Anbieter entsprechender Technologien sorgfältig zu prüfen. "Die Entscheidung fiel deutlich zugunsten der 100%-Inspektion mit iPQ-Check und der digitalen Bahnbeobachtung mit iPQ-View von BST eltromat", so Michael Tsoi. Gleiches habe für regi_star 20 gegolten, nachdem sich die Verantwortlichen von Shrinkflex die Möglichkeiten dieses Registerreglers - schnell zum Passer zu kommen und die Registerhaltigkeit während der Produktion bei hohem Automatisierungsgrad zu halten - hatten präsentieren lassen.

Den Kunden neue Möglichkeiten erschließen

"Bei regi_star 20 haben uns vor allem die Leistungsfähigkeit des intelligenten RGB-Sensors und die Aussagekraft der auf dem Monitor des Maschinenführers in Echtzeit dargestellten Live-Bilder der Produktion beeindruckt", erinnert sich Klive Lai, Junior-Chef der Worldly Industrial Co., LTD., aus Taichung City in Taiwan, an einen Besuch der Experten von BST eltromat International in seinem Unternehmen. Auch für Worldly stellt die Zusammenarbeit mit diesem Hersteller eine Premiere dar.

Wie bei keinem anderen Registerregler erkenne der Sensor von regi_star 20 auf den bedruckten Folienverpackungen selbst schwächste Kontraste, wie sie insbesondere bei Kaltsiegel und Lackfarben gegeben sind. Die 1-Pixel-Farbkamera von regi_star 20 "sehe" zuverlässig auch sehr kontrastschwache Marken und stelle sie in Form farbiger Live-Bilder auf dem Bedienmonitor dar. Somit lassen sich auch diese Druckmarken eindeutig zuordnen und die Einstellungen während der laufenden Produktion feinjustieren. Vorbei seien also die Zeiten, zu denen Maschinenführer je nachdem nur schwer erkennen konnten, ob sie bei der Registerregelung die richtigen Druckmarken ausgewählt haben.

"Bei iPQ-Check wiederum hat uns die hohe Performance der Fehlerfindung und bei iPQ-View die einzigartige Bildqualität überzeugt", so Klive Lai. Hinzu komme, dass die einzelnen Systeme der modular aufgebauten und netzwerkbasierten iPQ-Center-Lösung - iPQ steht für 'increasing Productivity & Quality-Center - für die Qualitätssicherung im Rollendruck mit einer einheitlichen, intuitiven Multi-Touchscreen-Bedienoberfläche aufwarten und somit hohen Bedienkomfort bieten. So erlaubt die von Smartphones bekannte, sehr komfortable Gestensteuerung den Maschinenführern einen zentralen Zugriff auf alle Funktionen - angefangen beim Zoomen bis hin zur Auswahl beliebiger Bildausschnitte.

"Mit den Lösungen von BST eltromat geben wir unseren Kunden bessere Möglichkeiten denn je an die Hand, die qualitativen Vorgaben ihrer Auftraggeber sicher zu erreichen - und das auf einfache Weise auch lückenlos zu dokumentieren", bringt sein Vater und Worldly-CEO Fu-Lai Lai auf den Punkt, wie sein Unternehmen von der noch jungen Partnerschaft mit dem deutschen Full-Line-Lieferanten profitiert. Vor diesem Hintergrund begrüße Worldly auch die Gründung der BST eltromat South East Asia Co. Ltd. in Bangkok zum 1. Oktober 2015. Für die inzwischen gemeinsam auf die Schiene gesetzten weiteren Kundenprojekte sei es sehr hilfreich, vor Ort eine Anlaufstelle mit kompetenten Ansprechpartnern zu haben.

Schnelle Auftragswechsel und reduzierte Makulatur

Mitte Februar 2015 wurde die neue Tiefdruckmaschine in dem topmodernen Shrinkflex-Werk in Bang Pakong inklusive der innovativen Qualitätssicherungssysteme angeliefert und in den folgenden Wochen in Betrieb genommen. "Bei regi_star 20 beansprucht das Einrichten der Registerregelung einschließlich der Voreinstellung der Registerwalzen, der seitlichen Zylinderlage und der Markenpositionen nur noch etwa eine halbe Minute. Gleichzeitig haben wir im Vergleich zu anderen Registerreglern pro Job etwa 200 Meter weniger Anlaufmakulatur", nennt Mucharin Buahorm entscheidende Verbesserungen, die die neue Technik mit sich gebracht hat. Als QA / QC Managerin ist sie bei Shrinkflex letztlich für die Zufriedenheit der Auftraggeber des ISO-zertifizierten Unternehmens verantwortlich.

Diese verdanke Shrinkflex zum einen dem Umstand, dass der Registermarkensensor von regi_star 20 mit seiner automatischen Abtasttechnik perfekt das Einzelkopf-Messverfahren von BST eltromat unterstütze. Diese einzigartige Technik ermöglicht sowohl das sequenzielle Regeln für einen schnellen Produktionsstart als auch die Standfarbenregelung für eine bestmögliche Produktionsqualität. Wählen die Maschinenführer beim Einrichten die sequenzielle Regelung, also die Orientierung an der jeweils vorhergehenden Marke, schaltet der Registerregler zum Produktionsstart automatisch auf die Standfarbenmessung um. Das bedeutet Komfort beim Einrichten und garantierte Qualität in der Verpackungsherstellung. "Zum anderen erlauben die schnelle Fehlerfindung und der hohe Bedienkomfort der iPQ-Systeme den Maschinenführern kürzeste Reaktionszeiten", ergänzt Mucharin Buahorm zwei weitere Aspekte. Gerade bei knapp kalkulierten Aufträgen sei die signifikant reduzierte Makulatur eine Schlüsselgröße der Rentabilität.

Produktion auf europäischem Qualitätsniveau

Der Weg zu der neuen 10-Farben-Tiefdruckmaschine führt zunächst durch eine Halle, in der Shrinkflex verschiedene Weiterverarbeitungssysteme installiert hat. Schon hier wirkt alles sehr aufgeräumt und sauber. Schnell haben wir diese Halle durchschritten und kommen in den großzügigen, sehr hellen Drucksaal, in der die WRP-MV seit dem Frühjahr 2015 ihren Dienst tut.

Unser Blick fällt zunächst auf den Aufwickler der Tiefdruckmaschine. Ein paar Schritte weiter sehen wir schon den Multitouch-Monitor der digitalen Bahnbeobachtung. Dann auch die in die Materialbahn integrierte, elektromotorisch angetriebene Traverse dieses Qualitätssicherungssystems mit der hochauflösenden Digitalkamera, deren Hochleistungsblitz den gesamten Druckbereich gleichmäßig optimal ausleuchtet. An den Druckwerken wiederum stechen uns die Registermarkensensoren und die professionell angebrachten Lichtleiter der Registerregelung ins Auge.

An der Maschine läuft gerade ein Set-up eines Jobs, bei dem Schrumpfetiketten für einen Fruchtsaft produziert werden. Beeindruckend schnell und routiniert richten die Maschinenführer den Registerregler und die zu einer Lösung integrierten Qualitätssicherungssysteme von BST eltromat ein. Ruckzuck ist die gesamte Maschine startklar, die Produktion beginnt. Nach wenigen Augenblicken hat die WRP-MV ihre maximale Druckgeschwindigkeit von 230 m/min erreicht. Weder für regi_star 20 noch für iPQ-View oder iPQ-Check ist diese Leistung wirklich eine Herausforderung - würden diese Systeme doch bei der vierfachen Geschwindigkeit genauso zuverlässig funktionieren.

Qualitätskontrolle in Echtzeit

Auf dem Monitor der digitalen Bahnbeobachtung werden die Live-Bilder der gerade produzierten Schrumpfetiketten in Echtzeit visualisiert. Ihr Design zeigt eine Zeichnung einer aufgeschnittenen Wassermelone mit thailändischen Schriftzeichen, gehalten in den für diese Frucht typischen Farben, also Rot und Grün. In der Split-Screen-Anzeige stellt iPQ-View die aktuellen Live-Bilder aus der laufenden Produktion einem Referenzbild gegenüber. Immer wieder schalten die Maschinenführer zwischen dem gesamten Druckformat und Detailansichten hin und her. Die jeweiligen Kamerapositionen haben sie vorab in der Steuerung programmiert und brauchen sie jetzt nur noch per Knopfdruck abzurufen. Hinzu kommen verschiedene optische Zoom-Varianten, mit denen die Maschinenführer das Sichtfeld anpassen können, ohne bei der Qualität der Darstellung Einbußen hinnehmen zu müssen.

Auch auf dem Monitor von iPQ-Check sind Live-Bilder zu sehen. So visualisieren die leistungsstarken 4K-RGB-Farbzeilenkameras dieses Kontrollsystems bei sehr hoher Bildauflösung die drucktechnische Qualität der gerade hergestellten Schrumpfetiketten - und das lückenlos über das gesamte Druckformat hinweg. Wie bei iPQ-View vergleichen die Maschinenführer die Live-Bilder mit einem Referenzbild des Fruchtsaft-Schrumpfetiketts. Schon bei kleinsten Abweichungen können sie sofort in den Prozess eingreifen, bevor diese zu Makulatur führen. Dabei ermöglicht ihnen die intelligente Fehlerklassifizierung die Unterscheidung zwischen prozessbedingten und sporadischen Fehlern. Und natürlich werden alle Abweichungen von den Referenzwerten auch mit Diagrammen sowie in Form von Zahlenreihen dargestellt.

Die hohe Performance verdanken diese Qualitätskontrollsysteme zum einen dem speziellen Kamera-Link, der einen extrem schnellen Datentransport in der Bildverarbeitung ermöglicht. Zum anderen werden die Informationen mit einem sehr hohen Pixeltakt auf den Monitoren visualisiert.

Etliche Optionen für die Qualitätskontrolle

Ein entscheidender Vorteil der innovativen Qualitätskontrollsysteme ist für Shrinkflex auch die Flexibilität im Hinblick auf die Bedruckstoffe. Es spielt keine Rolle, ob die Materialien opak, transparent, durchscheinend oder reflektierend sind. Die Intelligenz der Algorithmen garantiert selbst bei stark reflektierenden Materialien und Hologrammen höchste Produktionssicherheit. So erkennen zum Beispiel die Subpixel-Algorithmen von iPQ-View auch bei unterschiedlichen Kontrasten zuverlässig Reflektionen auf den laufenden Bahnen.

Hinzu kommt, dass BST eltromat praktisch für alle denkbaren Anforderungen verschiedene optische Beleuchtungsoptionen anbietet, die bei den jeweiligen Substraten eine zuverlässige Ausleuchtung der Druckbilder sicherstellen.

Professionelle Dokumentation der Produktionsergebnisse

Komfortabel sind aus Sicht von Shrinkflex auch die Möglichkeiten, die während der Produktion stabil gehaltene Qualität lückenlos zu dokumentieren und im XML-Format aus den Systemen von BST eltromat zu exportieren. Alle erkannten Fehler werden festgehalten. So dokumentiert etwa iPQ-Check jeden Fehler mit erstem und letztem Fehlerbild sowie dem Bild des stärksten Fehlers. Im Falle des Falles erleichtert das alles die Kommunikation mit den Kunden.

Gerade auch im Drucksaal wurde die innovative Technik von BST eltromat sehr gut angenommen. Ginge es nach den Maschinenführern, würden sie am liebsten auch die älteren Tiefdruckmaschinen von Shrinkflex auf die neuen Systeme umrüsten lassen. "Mit der neuen Technik haben wir die qualitativen Anforderungen unserer Kunden besser denn je im Griff. Gleichzeitig ist die Arbeit für unsere Mitarbeiter im Drucksaal erheblich stressfreier geworden", fasst Automatisierungsexperte Michael Tsoi die Fortschritte zusammen, die mit der innovativen Bahnsteuerungs- und Inspektionstechnik Einzug gehalten haben - wobei Shrinkflex nicht nur mit Worldly-Maschinen produziert, sondern Michael Tsoi auch Repräsentant des taiwanesischen Druckmaschinenherstellers in Thailand ist. Und das heißt, dass viele Interessenten aus der Region die Möglichkeit bekommen werden, die erstmals in einer Tiefdruckmaschine von Worldly installierten Technologien für Registerregelung, digitale Bahnbeobachtung und 100%-Druckbildinspektion von BST eltromat live und unter realen Produktionsbedingungen im Praxisbetrieb zu sehen.